Planet-Eden

Das 1. inoffizielle deutsche Forum zum französischen Tabletop-Spiel 'EDEN'.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Welchen Kleber?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
marcof



Anzahl der Beiträge : 4

BeitragThema: Welchen Kleber?   22/10/2011, 22:11

Hallo,

welchen Kleber sollte ich für die Figuren verwenden?
Nach oben Nach unten
Gwyliam



Anzahl der Beiträge : 61

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   22/10/2011, 22:57

Da kannst du nicht viel verkehrt machen. Zinnmodelle klebt man am Besten mit irgendeiner Form von Sekundenkleber. Ob das nun ein billiger aus dem 1€-Shop ist (den ich meistens nehme) oder der teure von UHU ist ziemlich wurst. Nur Sekundenkleber sollte es schon sein... Wink
Welche Figuren willste denn zusammen bauen? Die ISC-Modelle z.B. werden vermutlich etwas mehr als nur Kleber erfordern...
Nach oben Nach unten
Myr

avatar

Anzahl der Beiträge : 199

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   23/10/2011, 11:15

Also ich nehme den Zinnkleber von Games Workshop, der ist aber auch nichts anderes als Sekundenkleber.
zusätzlich stifte ich meine Figuren wo es nur geht: Bis jetzt hält alles auch bombemsicher What a Face
Nach oben Nach unten
Kazare



Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   23/10/2011, 16:59

Ich binn ein Anhänger des flüssigen (gibt auch ein sehr schlecht zu verwendendes Gel) Pattex Sekundenklebers. Bilde mir ein, der ist besser als manch einer, hatte auch schon den UHU ausprobiert, aber der hat irgendwie gar nicht geklebt.
Nach oben Nach unten
marcof



Anzahl der Beiträge : 4

BeitragThema: und noch was...   23/10/2011, 23:12

ich hab noch so ein lackier zeug, weil ich die ja später mal bemalen will. soll ich dann zuerst besprühen oder zuerst kleben???

eine zügige antwort wär gut, ich möchte nämlich endlich mit allem anfangen....!!!!!!
Nach oben Nach unten
Gwyliam



Anzahl der Beiträge : 61

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   23/10/2011, 23:24

Immer erst mal kleben. Und mit dem Lackieren, beschreib doch bitte mal welchen Lack du hast, dann können wir dir sagen, wie du den optimal verwenden kannst.

Also: Kleb erst mal die Miniaturen zusammen, DANN bemalst du sie und wenn überhaupt wird anschließend lackiert... Smile
Nach oben Nach unten
Matapo
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 254

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   24/10/2011, 10:02

Hallo Marcof,

hab mir mal erlaubt für Modellbaufragen ein neues Unterforum aufzumachen.

Ich benutze auch Sekundenkleber für alle Zinnmodelle. In machen Fällen wenn man mit dem nicht weiterkommt, kann ich aber auch den Kleber Modellbau Hart von Pattex empfehlen.
Ansonsten empehle ich auch erst den Zusammenbau mit anschließender Grundierung und dann die Bemalung. Zum Schluss kannst du wie angesprochen die Miniaturen noch mit einem Schutzlack versiegeln.
Nach oben Nach unten
Bananencowboy



Anzahl der Beiträge : 2

BeitragThema: :)   24/10/2011, 11:06

Hallo cheers

Marcof und ich sind im "real-life" miteinander befreundet und haben uns (jeder ein anderes) Starter-Pack von Eden gekauft. Die "Lakierung" von der Marco sprach, ist wohl eher eine Grundierung und nennt sich "The Army Painter". Einen Link darf ich leider noch nicht posten :S . Wir haben ihn in matt-schwarz. Sollten wir die Figuren also vor oder nach dem kleben grundieren? Ist es auch blutigen Anfängern wie uns zu empfehlen die Figuren zu bemalen, oder würde das nach hinten losgehen?
Nach oben Nach unten
Gwyliam



Anzahl der Beiträge : 61

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   24/10/2011, 13:01

Servus!

"Grundierung" ist natürlich was ganz anderes... Wink Also: Ich würde die Figuren erst komplett zusammen kleben. Der Kleber hält bei Zinnminiaturen einfach besser, wenn da noch keine Grundierung drauf ist. Über das Grundieren und bemalen vor dem Zusammenbau oder danach scheiden sich übrigens die Geister. Für Anfänger ist es aber glaube ich einfacher, erst zu kleben...

Stichwort Bemalung und Grundierung:
Wenn ihr die Miniatur dann geklebt habt, könnt ihr sie Grundieren. Dazu bitte die Sprühdose gut (!) schütteln. Danach irgendwo an der frischen Luft, die Miniatur aus etwa 15-20cm Abstand immer in kurzen Sprühstößen besprühen (nie einfach länger am Stück sprühen). Lieber zweimal über die gleiche Stelle, wenn die Grundierung dort nicht dicht ist. Alles, was nachher noch nicht ganz gedeckt ist, würde ich einfach von Hand mit einem schwarz nachbemalen. Im Übrigen: Beim Zusammenbauen versuch mal mit einem Cuttermesser oder einen feinen Feile sämtliche "Gussgrate" (also alle Reste vom Guss der Figur, die einfach störend aussehen) von der Mini zu entfernen. Das hebt das Gesamtergebnis schon mal um Welten.

Das mit dem Bemalen ist eine Sache, die du eh nur durch Üben lernen kannst. EDEN produziert tolle Minis, die aber keinen immens hohen Detailgrad haben (zumindest nicht verglichen mit, sagen wir, Freebooters Fate oder Infinity). Ich denke, auch ein Anfänger kann da schöne Ergebnisse rausholen.
Ein paar Tipps für den Start:
- Figur nach obigem Prinzip grundieren.
- Dann versucht mal im ersten Schritt euch für jede der Flächen der Figur eine passende Farbe raus zu suchen. Diese verdünnt ihr dann ein klein wenig mit Wasser und tragt sie auf. Sollte die Farbe nicht ganz decken: trocknen lassen und nochmal mit der gleichen Farbe drüber. Der häufigste Anfängerfehler ist, dass man die Farbe zu sehr verklumpt, weil man sie zu dick aufträgt. Also: schön leicht verdünnen, und lieber zweimal über die gleiche Stelle.
- Es geht nicht darum, tolle Effekte zu malen. Versucht einfach, möglichst "sauber" zu malen. Das bedeutet, dass ihr mit einer Farbe nicht in andere Bereiche reinkleckert, natürliche Begrenzungen an der Mini auch belasst (der Übergang zwischen zwei Elementen, trennt sowas deutlich voneinander).
- Wenn ihr dann die Grundfarben auf die Figur aufgetragen habt (orientiert euch dabei einfach an der Vorlage des Herstellers, wenn ihr selbst keine tollen Ideen habt), macht mal ein paar Bilder davon, dann können euch die etwas erfahreneren Maler hier im Forum die ein oder andere Technik nahebringen. Wenn ihr regelmäßig Bilder vom Bemalstatus der Modelle macht und hier in die Bemalsektion stellt, dann geben wir euch
solange Hilfe und Tipps, bis die Mini toll aussieht. Versprochen! Wink
- Übrigens: Wenn ihr sie nicht schon habt: Für Anfänger empfehle ich sehr die Washes von Games Workshop. Das sind sehr stark verdünnte Farben, die großartige und sehr einfach zu machende Effekte auf die Miniatur zaubern...

Viel Spaß dabei, herzlichen willkommen im Hobby, euch beiden!
Bei Fragen: PN, oder einfach einen Thread im Malbereich erstellen, ich denke hier finden sich ein paar Leute, die euch gerne weiter helfen.
Nach oben Nach unten
Bananencowboy



Anzahl der Beiträge : 2

BeitragThema: Super.   24/10/2011, 21:07

Vielen Dank für all eure Antworten, hat super geholfen cheers

Wir haben heute unsere Figuren zusammengebaut und grundiert genau wie du es erklärt hast, Gwyliam. Hat super geklappt Smile
Nun wollen wir morgen noch die "Bases" der Figuren bauen und eine einfache Landschaft Smile Die Bases haben wir vor mit Vogelsand zu gestalten. Habt ihr damit Erfahrung?
Und an den Füßen der Figuren ist ja eine kleine "Zinn-Schiene" sollen die entfernt werden?

Schöne Grüße Smile
Nach oben Nach unten
Myr

avatar

Anzahl der Beiträge : 199

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   24/10/2011, 22:42

Grundliegend gilt folgende Faustregel: Alles was den passend Maßstab hat, kann auf einer Basen landen Very Happy
Mit dem Volgesand legt man meistens die Grundlage (hierbei wird der Effekt erst richtig nach dem bemalen sichtbar), oft werden auch kleine Schieferbruchstücke oder einfach kleine Steine als ... haltet euch fest... Steine benutzt Shocked

Jetzt mal ernsthaft: Es gibt vorgefertigte Mischungen für Böden und ähnliches. Bodenmischungen finde ich persönlich nicht so gut, Grasmischungen sind da schon weitaus besser zu benutzen.

Zum Steg: Am besten entfernt man ihn und stiftet die Figur auf die Base, das hält dann!
Nach oben Nach unten
Gwyliam



Anzahl der Beiträge : 61

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   25/10/2011, 00:02

Stiften = ein kleines Loch in die Miniatur bohren und durch die Base, ein kleines Stück draht in die beiden gebohrten Löcher, und dann verkleben. Macht man nicht nur bei Bases, sondern vor allem bei größeren, schweren Teilen, die besser halten sollen. Ein Loch in beide Teile, Draht rein, kleben, fertig... Wink
Nach oben Nach unten
marcof



Anzahl der Beiträge : 4

BeitragThema: Sand   28/10/2011, 00:44

Gibts eine Möglichkeit (Vogel)sand zu färben? auf der Seite "Brückenkopf" steht folgendes:

"Nach dem Besanden wurde die Base komplett mit einer 1:1 Mischung aus Snakebite Leather und Wasser bemalt. Nach dem Trocknen wurde dann mit Kommando Khaki gebürstet. Letzte Akzente wurden mit Bleached Bone gebürstet, danach kam noch etwas Grasstreu in großen Flecken auf die Base:"

WIE soll ich das verstehen... WIE soll man Sand "bürsten"...
Nach oben Nach unten
Myr

avatar

Anzahl der Beiträge : 199

BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   28/10/2011, 08:47

Bürsten ist eine ganz einfache Maltechnik. Du nimmst dir einen flachen Pinsel und nimmst mit ihm Farbe auf, anschließend streichst du den Pinsel auf einem Stück Zewa (o.ä.) aus, so dass nur noch extrem wenig Farbe am Pinsel ist (bis er "trocken" ist -> Trockenbürsten)
Dann streichst du ohne viel Druck mehr mals über den Sand, die erhabenen Stellen werden dann nur angemalt.

Vllt. hilft dir das: Video zum Bürsten
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welchen Kleber?   

Nach oben Nach unten
 
Welchen Kleber?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Planet-Eden :: Kreativbereich :: Malen und Basteln-
Gehe zu: