Planet-Eden

Das 1. inoffizielle deutsche Forum zum französischen Tabletop-Spiel 'EDEN'.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Chelsea und Hindernisse

Nach unten 
AutorNachricht
eorl

avatar

Anzahl der Beiträge : 198

BeitragThema: Chelsea und Hindernisse   17/2/2014, 07:38

Überspannung  (1EE, 1/Runde): Alle Kämpfer innerhalb von 5 cm um Chelsea werden 5 cm in direkter Linie von ihr weg bewegt. Der Besitzer von Chelsea bestimmt die Reihenfolge in der dies geschieht. [b]Trifft ein Kämpfer auf ein Hindernis[u][/u][/b] bevor er sich 5 cm bewegt hat, wird seine Bewegung an diesem Punkt beendet und er erleidet 1 Wunde in jeder Körperzone wobei jeder Rüstschutz ignoriert wird. schrieb:

Hatten gestern beim Spiel eine Auslegungsfrage über diese Möglichkeiten:

Hindernisse sind Kisten, Mauern, etc. - was ist mit anderen Kämpfern die "im Weg" stehen? Zählen die in dem Fall auch als Hindernis?

Nach oben Nach unten
Kamaro

avatar

Anzahl der Beiträge : 229

BeitragThema: Re: Chelsea und Hindernisse   17/2/2014, 13:53

Wir hatten das gleich mal bei den Askaris. Sind dann zu dem Entschluss gekommen, dass ein Hindernis alles ist was denKämpfer daran hindert 5cm bewegt zu werden. Also auch andere Kämpfer.
Haben es halt so ausgelegt, dass das sonst explizit erwähnt worden wäre, wie sonst auch.
Ist nicht offiziell, aber ich denke trotzdem richtig.
Nach oben Nach unten
Tahir

avatar

Anzahl der Beiträge : 139

BeitragThema: Re: Chelsea und Hindernisse   17/2/2014, 14:37

Absolut, sonst würde der Satz mit "der Reihenfolge" gar keinen Sinn ergeben. Man lässt erst einmal den Feind in die Klinge der anderen Kämpfer fallen und bewegt anschließend die weitererwegstehenden Kämpfer. So weit ich mich erinnere wird im RB auch von Sichthindernis (zB eine Base) gesprochen
Nach oben Nach unten
http://tabletoptahir.blogspot.de/
eorl

avatar

Anzahl der Beiträge : 198

BeitragThema: Re: Chelsea und Hindernisse   17/2/2014, 14:44

Tahir schrieb:
Absolut, sonst würde der Satz mit "der Reihenfolge" gar keinen Sinn ergeben. Man lässt erst einmal den Feind in die Klinge der anderen Kämpfer fallen und bewegt anschließend die weitererwegstehenden Kämpfer. So weit ich mich erinnere wird im RB auch von Sichthindernis (zB eine Base) gesprochen

Also, stelle ich fest das wir es richtig gewertet haben. Im RB wird nur von Hindernis gesprochen, aber das ist ja jemand der hinter einem steht auch.

Super, dann sind wir einer Meinung. Wink
Nach oben Nach unten
Baxter

avatar

Anzahl der Beiträge : 116

BeitragThema: Re: Chelsea und Hindernisse   17/2/2014, 17:00

Wie hatten das gleiche "Problem" bei uns in der Runde und ebenso gehandhabt. Was auch eigentlich Sinn macht, denn was wäre sonst wenn ein Figur vor eine andere an einer Wand stehend Figur gedrängt würde? Die Bewegung muss an dieser Stelle enden, sonst würden letztendlich beide auf der gleichen Stelle zum Stehen kommen ....Wir hatten uns noch die Frage gestellt, was dann mit der anderen Figur passiert, die ja eventuell dann auch Schaden nehmen würde, was bei Gruppen nicht uninteressant wäre, haben das dann aber aus Gründen der Spielbarkeit ignoriert.
Nach oben Nach unten
http://outpost85.de
Andarion

avatar

Anzahl der Beiträge : 393

BeitragThema: Re: Chelsea und Hindernisse   17/2/2014, 17:16

Naja, Figuren sind ja auch ein Sichthindernis, es kommt nur eher selten zum Tragen, da man ja im Default gezwungen wird auf den nächststehenden Feind zu ballern.

Von daher: Jo. Kämpfer (vor allem gegnerische) sind ein Hindernis.

Bei Eden sind die Dinge dann doch eher einfach gehalten und GMV ist ein legitimer Ansatz für Problemlösungen.  Wink 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Chelsea und Hindernisse   

Nach oben Nach unten
 
Chelsea und Hindernisse
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Planet-Eden :: Das Spiel :: Regeln-
Gehe zu: